tier.de  Werben bei webpool 


MITGLIEDER

 Login
 Neuanmeldung

MAGAZIN

 Artikel
  Mein Tier
  Tiere + Menschen
  Haustiere
  Wildtiere
  Aquarium
  Terrarium
  Tierschutz
 Mediaboard
 Lexikon
 Tagebuch
 Galerie

TREFFPUNKT

 Foren

SERVICE

 Kleinanzeigen
 Kalender
 Links

WEBPOOLIS

 Quiz
 Basar
 Bank

INFOS

 Impressum
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion

tier.de / magazin / artikel / wildtiere  hilfe   Druckversion

Wildtiere

Artikel über alle Tiere, die in freier Wildbahn leben
Tierbild

BrokenHeart2, 28.04.2010

Besuch im Duisburger Zoo

Ein gelungener Ausflug

 Sonntag…strahlender Sonnenschein…keine Lust auf der Couch zu verbringen…was machen wir?

- ANZEIGE -

Vorschläge gab es viele...geeinigt haben wir uns dann auf den Zoobesuch.
Ein befreundetes Pärchen holte uns ab und los ging es.

Einen Parkplatz zu finden war nicht ganz einfach, denn aufgrund des schönen Wetter hatten wohl viele die selbe Idee wie wir...aber egal, davon ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen.

Die Schlange an den Kassen war überschaubar und die Angestellten des Zoo`s gaben sich alle Mühe diese schnell zu verkürzen.

Eintrittspreis von 14, 50 Euro pro Erwachsenen incl. Besuch der Vorführung im Delphinarium war auch noch zu verkraften.

10.47 Uhr...wir waren drin.

Als erstes waren die Giraffen zu bestaunen, die sichtlich entspannt die Sonne genossen und majestätisch durch ihr Gehege schreiteten.




Die Flamingos waren schon von weitem an ihrer wunderschönen Farbe zu erkennen.




Die Elefanten begrüßten die Besucher mit einem winken des Rüssels.




Na, wer weiß denn ob das indische oder afrikanische Elefanten sind?
Kleiner Tip...die Größe der Ohren verraten es.

Danach folgte ein Besuch des Aquariums.


Viele verschiedene Fischarten waren dort in schillernden Farben zu bewundern.




Ein Flussdelphin schwamm ganz nah an uns vorbei...zum greifen nah, doch leider trennte uns eine besonders dicke Glasscheibe.




In der Aussenanlage tummelten sich die Schildkröten, wobei tummeln nicht ganz das richtige Wort ist, denn sie bewegten sich eher schleichend durch das Gras.




Dann kamen endlich die Raubtiere.




Die Löwen lagen faul im Sand und ließen sich die Sonne auf den Pelz scheinen.









Der Tiger stillte seinen Durst an einem kleinen künstlich angelegten See.




Vorbei ging es an einigen Gehegen und wir kamen u.a. zu den Geiern, die gerade ein Festmahl verspeisten.


















Geier, Geier



Ein Goldglanzfasan, dem wir in einer Aussenanlage besonders nahe sein konnten, begrüßte die Besucher auf seine Art und Weise.


Er piekste mit seinem Schnabel jeden Besucher gegen das Schienbein.

Die Alpakas lagen nebeneinander wie Hühner auf der Stange faul in der Sonne und ließen sich nicht dazu animieren sich mal zu bewegen.




Dann endlich war es soweit - die Show im Delphinarium begann. Anstellen und warten das man reingelassen wurde. Die Schlange war aufgrund des Besucheransturm relativ lang, aber der Einlass verlief zügig und schnell hatten wir alle einen guten Platz gefunden.

1400 Personen passen in die Halle rein und als ich mich so umsah, konnte ich sehen dass die Halle so ziemlich bis auf den letzten Platz besetzt war.




Die Delphine stellen sich vor und zeigten kleine Kunststücke.
Um den Zuschauern zu vermitteln wir schwer ein Delphin sein kann, durfte sich einer auf die Waage legen.

Es wurden unter anderem Bälle von der Decke herunter gelassen und die Delphine sprangen mit Leichtigkeit dagegen und stupsten ihn an.




Der Trainer warf dann einige blaue Bälle ins Wasser und die Delphine sollten sie mit der Schwanzflosse ins Publikum schiessen.
Die Zuschauer in den ersten Reihen wurden dabei ganz schön naß...:-)
Innerlich freute ich mich, denn das konnte mir ja nicht passieren, da ich etwas höher saß.

Dafür passierte mir denn etwas anderes.

1400 Leute in der Halle...ein Ball kam auf mich zugeflogenArme nach oben, weil ich ihn fangen wollte...Pustekuchen...ich erwischte ihn nicht und er prallte genau vor meine Stirn.
Ich war zwar im Gesicht ein wenig naß, aber es tat nicht weh...trotzdem ging ein allgemeines Lachen durch die Halle.
1400 Leute und wer bekommt den Ball ab?

Ich!

Trotzdem ist mein sehnlichster Wunsch einmal mit Delphinen schwimmen zu können ungebrochen.

Dann folgte der Besuch des Affengeheges.




Die Affen hingen faul am Gitter oder in den Seilen und ließen sich von den Besuchern absolut nicht stören.


Sie wollten einfach die warme Sonne genießen.




Die Flusspferde trabten auf der Suche nach etwas fressbarem durch ihr Gehege.




Dann kamen wir zu den Seelöwen und dort war gerade Fütterungszeit und da ist es natürlich verständlich, dass ich mir das unbedingt ansehen musste.




Zu gerne möchte ich diese Tierchen mal mitten auf die Schnüss knutschen.
Ich weiß, sie stinken nach Fischegal...ich würde mir einfach die Nase zuhalten.

Natürlich zeigten die Seelöwen auch einige Kunststücke und "Katja" war besonders erfindungsreich wenn es ums Futter ging.


Auf die Seite legen und einfach mal ein wenig betteln, natürlich mit den typischen Geräuschen eines Seelöwen verbunden.

Diese etwas zu groß geratene "Hauskatze" ließ sich durch nichts aufwecken.



Wir haben alles versucht, aber sie blieb im Land der tiefsten Träume.

Natürlich gab es noch viele andere Tiere die wir gesehen haben.
Koalas, die schlafend in den Ästen hingen.
Gnus, die faul in der Sonne lagen.
Zebras und Nashörner, die sich ein Gehege teilten
Und so weiter...und so weiter.





Alles in allem war es ein gelungener Tag und nach 6 Stunden verließen wir den Zoo, aber über eines sind wir uns einig...demnächst folgt ein erneuter Zoobesuch.
Mal schauen wo es uns dann hin verschlägt.



Bitte log Dich ein, um diesen Artikel zu bewerten, zu diskutieren oder weiterzuempfehlen.

10.0 von 10 Punkten10.0 von 10 Punkten10.0 von 10 Punkten10.0 von 10 Punkten10.0 von 10 Punkten
10 Punkte bei 3 Bewertungen.


Diskussion zu diesem Artikel (2 Beiträge)

Publiziert am 28.04.2010. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH.                                                                                                                  
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im tier-Forum diskutiert werden.
http://tier.de/magazin/artikel/wildtiere   17.08.2017   Zum Seitenanfang
MESSENGER
bitte log' dich ein
oder meld' dich an.

 - ANZEIGE - 
AKTUELLES
Aktuelle Beiträge

12.08.2017
- Peterr: Suche einen guten Kaninchensta...
10.08.2017
- Tommy_M: Re[0]: Hamster
- Tommy_M: Re[1]: Wo kann meine Tante Onl...
- Tommy_M: Re[1]: Was gehört zur Kellner-...
04.08.2017
- EmiBeer: Re[1]: Was gehört zur Kellner-...
- EmiBeer: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
03.08.2017
- EmiBeer: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
02.08.2017
- P3t3R: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
- P3t3R: Re[0]: Fahrradtour mit dem Lie...
- P3t3R: Re[0]: Meine Katze jagt Wespen...
01.08.2017
- Huppi1978: Fahrradtour mit dem Liebling?
24.07.2017
- Schaf72: Re[1]: Tierklinik in Hamburg!
- Havine: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
- Havine: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
- Havine: Re[0]: Wohnung katzentauglich?...
21.07.2017
- Meiier: Re[0]: Wohnung katzentauglich?...
20.07.2017
- JacobG: Re[0]: Tierklinik in Hamburg!
- schlechtelaune: Tierklinik in Hamburg!
- JacobG: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
- JacobG: Re[0]: Warum gehen eigentlich ...
19.07.2017
- Meiier: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
18.07.2017
- Miguelx: Re[1]: Wer haftet, wenn Katze ...
- Miguelx: Re[1]: Warum gehen eigentlich ...
- Miguelx: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
12.07.2017
- Choupette: Re[1]: Ferien mit Hund auf Bor...
- Choupette: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
- Maik210: Was gehört zur Kellner-Arbeits...
- Black_Beluga: Urlaub mit dem Hund?
11.07.2017
- Peterr: Re[0]: Welpenerziehung

 mehr Beiträge    Abo
 - ANZEIGE -