tier.de  Werben bei webpool 


MITGLIEDER

 Login
 Neuanmeldung

MAGAZIN

 Artikel
 Mediaboard
 Lexikon
 Tagebuch
 Galerie

TREFFPUNKT

 Foren
  Artikel
  Tiere
  Offtopic
  Der Server

SERVICE

 Kleinanzeigen
 Kalender
 Links

WEBPOOLIS

 Quiz
 Basar
 Bank

INFOS

 Impressum
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion

tier.de / treff / forum / artikel  hilfe   Druckversion

Artikel-Forum

Hier gibt es die Diskussionen, die unmittelbar mit Artikeln zusammenhängen. Man kann hier keine Diskussion eröffnen wie in den anderen Foren; anstelle dessen gibt es den Link unter einem jeden Artikel.

Mit der Bitte um Beachtung:
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen und thematisch oder inhaltlich deplatzierte Beiträge wie z.B. persönliche Angriffe oder Einstellung von Beiträgen, die Rechte Dritter verletzen, werden von uns kommentarlos gelöscht!

Alle Artikeldiskussionen anzeigen

Beiträge suchen
sortiert nach: Treffer/Seite
Artikel: Die Ratte als Haustier, BrokenHeart2, 20.05.2010

 Die Ratte als Haustier (BrokenHeart2, 03.06.2010, 00:22 Uhr)
(8 Antworten, letzter Beitrag: 14.11.2016, 00:58 Uhr)

Seit vielen Jahren gilt nicht nur der Hund, die Katze oder der Hamster als beliebtes Haustier...nein, auch die Ratten halten Einzug in unser Wohnzimmer oder besser gesagt ins Zimmer der Kinder und Jugendlichen.  mehr...

- ANZEIGE -
Zweig einklappen Die Ratte als Haustier (Cyberratte, 03.06.2010, 00:22 Uhr)
 Hallo!
Ratten kann man,auf gar keinen Fall,einzelln halten.Möchte mal gerne wissen,wo der seine Infos über Ratten weg hat?Ratten sind auch nicht nur dämmerungsaktiv.Meine sind es,auch ab und zu Tagsüber.Er sollte sich,vielleicht noch mal,etwas genauer über sie schlau machen,bevor er hier witerschreibt.Gruß Ratte
Zweig einklappen Re[0]: Die Ratte als Haustier (Panki0, 07.06.2010, 00:23 Uhr)
 Hallo erstmal,
Ratten niemals alleine halten,das gleiche auch für Kaninchen und Mäuse,auch Meerschweinchen alleine halten wäre nicht artgerecht.Hamster sind Einzelgänger das wäre okay.Ansonsten finde ich den Bericht super BrokenHeart2.
Nun zu dir Cyberratte,auch du solltest dich informieren,er ist ne "Sie",und Sie hat nichts zu verbergen,denn es gehört zum guten Ton das man sein Profil den Mitgliedern öffnet,und nicht wie du es machst.Der Schreibweise nach biste noch etwas jünger.Also bitte etwas mehr Höflichkeit,das schreibt Dir jemand der hier schon sieben Jahre Mitglied ist.
Grüße von Panki
Zweig einklappen Re[1]: Die Ratte als Haustier (BrokenHeart2, 08.06.2010, 07:52 Uhr)
 Danke für Deinen Kommentar und die Richtigstellung meines Geschlechtes..:-)

Cyberratte hat sich vielleicht ein wenig unglücklich ausgedrückt und ein Beitrag soll ja auch zum diskutieren anregen, was ich sogar begrüßen würde.
Natürlich höflich, da gebe ich Dir 100%ig Recht.

Lg.Elke
Zweig einklappen Re[2]: Die Ratte als Haustier (Janisx, 27.03.2012, 12:56 Uhr)
 Hi,

leider sind in diesem Bericht sehr viele Fehler und Halbwahrheiten. Aus diesem Grund möchte ich euch mein Wissen über die Ratten zur Verfügung stellen.

1. Es gibt nicht nur Kinder und Jugendliche die Ratten halten, sondern auch sehr viele Erwachsene.
2. Die Farben und Zeichnungen nennt man bei Ratten Farbschlägen.
3. Nicht jede Ratte ist ihrem Menschen gegenüber sehr zärtlich und anhänglich. Ratten sind Charaktertiere manche wollen ständig mit ihrem Menschen zu tun haben und für andere ist man ein Leben lang "nur" der Futtergeber und Gurkenschäler. Damit möchte ich niemanden von der Rattenhaltung abhalten, aber das sollte man über diese Tiere wissen.
4. Da Ratten einen sehr schnellen Stoffwechsel haben sind sie nicht nur Dämmerungsaktiv, sondern auch Tag- und Nachtaktiv.
5.Gewicht der Ratten liegt zwischen 250 und 800 Gramm, wobei ein kleinwüchsiges zierliches Weibchen auch schon mal etwas weiniger, oder ein großer stattlicher Bock auch schon mal etwas mehr wiegen kann.
6.Rattenjungs werden i.d.R. bereits im Alter von 5 Wochen geschlechtsreife, Mädchen ab der 6. Lebenswoche, es gibt aber auch Früh- oder Spätzünder. Man trennt die Böckchen am 35. Tag von der Mama und den weiblichen Geschwistern um weitere Schwangerschaften zu vermeiden. Wenn man züchten möchte sollte man sich NICHT einfach so zwei Ratten kaufen und sie zusammensetzen, sondern sich erstmal mit Genetik, Zeichnungsvererbung, Risikoverpaarung, Qualzuchten und so weiter und so fort auseinander setzten. Die Anzahl der Jungen beträgt 8 - 14 Welpen.
7. Die Lebenserwartung der Ratten beträgt zwischen 1,5 und 3 Jahren. Durchschnittlich ca. 2 Jahre.
8. Ratten (Neophope Tiere) gehören nicht außerhalb des Hauses, außer zum Transport in ihr neues Heim oder zum Tierarzt, da die kleinen Nager äußerst Erkältungsanfällig sind. Dazu kommen weitere Gefahren wie freilaufende Hunde und Katzen, wilde Räuber z.B. Fuchs oder Mader die den Ratten Angst machen und Jederzeit den Fluchtinstinkt auslösen können. Eine einmal entlaufene Ratte ist kaum mehr wieder zu finden.
Außerdem sind Ratten zwar gute Kletterer, aber auch sie stürzen zuweilen ab, und ein Sturz z.B. von der Schulter des Menschen auf einen harten Bodenbelag kann schwere Verletzungen zur Folge haben.
9. Ratten sind Rudeltiere und sollten von daher auch in einem solchen gehalten werden. Ein Tier wäre Einzelhaltung, zwei Tiere wäre Paarhaltung und ab DREI Tieren beginnt die Rudelhaltung. Man kann einer Ratte nicht den Artgenossen ersetzen.
10. Nicht alle Ratten kommen zu jeder Tageszeit auf Zuruf an das Käfiggitter. Wenn sie z.B. tief und fest schlafen interessiert es sie nicht die Bohne ob ihr Halter sie ruft.
11. Hamsterkäfige sind in der Regel zu klein für Ratten. Mindestmaße für ein Rudel von drei Ratten sollten B80 x T50 x H80 cm betragen. Bei mehr Ratten suche man sich einen NoseCalc Rechner um herauszufinden wie groß der Käfig sein sollte.
12. Natürlich braucht ein Käfig auch Kletter- und Versteckmöglichkeiten, aber es muss auch noch Platz zum herumtoben bleiben. Hier bieten Rattenforen und deren diverse Käfigtherad’s eine gute Möglichkeit sich zu informieren. Es benötigt auch nicht unbedingt drei Platten um den Käfig herum.
13. Auch handzahme Ratten können sehr schnell entwischen.
14. Alls Hauptfutter sollte nur spezielles Rattenfutter verwendet werden, da nur dieses auf die speziellen Bedürfnisse der kleinen Nager zugeschnitten ist. Früchtemüsli sollte höchstens als kleine Nascherei gegeben werden.
15. Ratten brauchen kein hartes Brot zum abnagen der Zähne. Erstens nagen sie sich die Zähne nicht ab, sondern die Zähne werden durch aufeinander reiben selbiger abgeschliffen, und zweitens ist Brot ein unnötiger Dickmacher, der bei langfristiger Gabe auch zu Verdauungsstörungen führen kann. Dieses gilt übrigens auch für andere Nager.
16. Es gibt Ratten die mit vollem Eifer kleine Tricks erlernen und andere haben daran überhaupt kein Interesse. Hier sollte man sich voll und ganz auf das Tier einstellen und nichts erzwingen.

Lg Janisx.
Zweig einklappen Re[3]: Die Ratte als Haustier (kiendl, 10.09.2016, 21:48 Uhr)
 Sehr gut geschrieben.
Zweig einklappen Re[4]: Die Ratte als Haustier (BaerenHund, 25.10.2016, 16:24 Uhr)
 Sehr gute Punkte!
Zweig einklappen Re[3]: Die Ratte als Haustier (KrasserHurrikan, 28.10.2016, 23:07 Uhr)
 Tolle Informationen.
Zweig einklappen Re[0]: Die Ratte als Haustier (Laminatboden, 14.11.2016, 00:58 Uhr)
 Gebe ich dir absolut Recht. :)
                                                                                                                 
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im tier-Forum diskutiert werden.
http://tier.de/treff/forum/artikel   19.08.2017   Zum Seitenanfang
MESSENGER
bitte log' dich ein
oder meld' dich an.

 - ANZEIGE - 
AKTUELLES
Aktuelle Beiträge

17.08.2017
- ziegenpeter1981: Re[1]: Warum gehen eigentlich ...
12.08.2017
- Peterr: Suche einen guten Kaninchensta...
10.08.2017
- Tommy_M: Re[0]: Hamster
- Tommy_M: Re[1]: Wo kann meine Tante Onl...
- Tommy_M: Re[1]: Was gehört zur Kellner-...
04.08.2017
- EmiBeer: Re[1]: Was gehört zur Kellner-...
- EmiBeer: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
03.08.2017
- EmiBeer: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
02.08.2017
- P3t3R: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
- P3t3R: Re[0]: Fahrradtour mit dem Lie...
- P3t3R: Re[0]: Meine Katze jagt Wespen...
01.08.2017
- Huppi1978: Fahrradtour mit dem Liebling?
24.07.2017
- Schaf72: Re[1]: Tierklinik in Hamburg!
- Havine: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
- Havine: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
- Havine: Re[0]: Wohnung katzentauglich?...
21.07.2017
- Meiier: Re[0]: Wohnung katzentauglich?...
20.07.2017
- JacobG: Re[0]: Tierklinik in Hamburg!
- schlechtelaune: Tierklinik in Hamburg!
- JacobG: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
- JacobG: Re[0]: Warum gehen eigentlich ...
19.07.2017
- Meiier: Re[0]: Was gehört zur Kellner-...
18.07.2017
- Miguelx: Re[1]: Wer haftet, wenn Katze ...
- Miguelx: Re[1]: Warum gehen eigentlich ...
- Miguelx: Re[0]: Wo kann meine Tante Onl...
12.07.2017
- Choupette: Re[1]: Ferien mit Hund auf Bor...
- Choupette: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
- Maik210: Was gehört zur Kellner-Arbeits...
- Black_Beluga: Urlaub mit dem Hund?

 mehr Beiträge    Abo
 - ANZEIGE -