tier.de  Werben bei webpool 


MITGLIEDER

 Login
 Neuanmeldung

MAGAZIN

 Artikel
 Mediaboard
 Lexikon
 Tagebuch
 Galerie

TREFFPUNKT

 Foren
  Artikel
  Tiere
  Offtopic
  Der Server

SERVICE

 Kleinanzeigen
 Kalender
 Links

WEBPOOLIS

 Quiz
 Basar
 Bank

INFOS

 Impressum
 Datenschutzerklärung
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion

tier.de / treff / forum / offtopic  hilfe   Druckversion

Offtopic

Das Forum für alles, was nicht direkt mit Tieren zu tun hat.

Mit der Bitte um Beachtung:
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen und thematisch oder inhaltlich deplatzierte Beiträge wie z.B. persönliche Angriffe oder Einstellung von Beiträgen, die Rechte Dritter verletzen, werden von uns kommentarlos gelöscht!

Bitte log Dich ein, um einen neuen Beitrag zu schreiben!


 Alle Themen anzeigen

Beiträge suchen
sortiert nach: Treffer/Seite
 Als Tierheilpraktiker ernst genommen werden (P3t3R, 31.05.2017, 09:09 Uhr)
(2 Antworten, letzter Beitrag: 02.06.2017, 00:37 Uhr)

Hey Leute,

ich arbeite mittlerweile seit 3 Jahren nebenher als Tierheilpraktiker und habe immer noch das Gefühl teilweise nicht ernst genommen zu werden.

Dabei stelle ich gar keinen Anspruch auf Allwissenheit, sondern gebe nur Alternativen zur Schulmedizin. Leider muss ich zugeben, dass es auch viele unseriöse Kollegen gibt...

Das Image wird man dann nicht so einfach los.
Wie denkt ihr denn über die Tätigkeit des Tierheilpraktikers?

LG
- ANZEIGE -
Zweig einklappen Re[0]: Als Tierheilpraktiker ernst genommen werden (Huppi1978, 31.05.2017, 13:26 Uhr)
 Ich denke mal das größte Problem ist, dass "Tierheilpraktiker" kein geschützter Name ist. Jeder Hinz und Kunz kann sich so nennen und selbstständig machen. Dadurch sind eben auch viele Stümper unterwegs und das Image leidet.

Ich habe auch einen Hund und wäre durchaus aufgeschlossen zu einem Tierheilpraktiker zu gehen, allerdings nur wenn der mir entsprechende Qualifizierungen vorlegen kann. Eine gewisse Berufserfahrung in entsprechenden Bereichen sollte da einfach vorhanden sein. Zudem wäre irgend eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker ratsam, auch wenn sowas nicht staatlich anerkannt ist. Zudem kann man sich auch nach der Ausbildung noch zusätzlich weiterbilden. Zum Beispiel im Fernstudium zum Tierpsychologen: http://www.sgd.de/persoenlichkeitsbildung/tierpsychologie.ph p

Wer ernsthaft als Tierheilpraktiker arbeiten möchte, muss halt auch was vorzeigen können. Dazu gehört zum Beispiel auch eine entsprechende Internetseite, wo Kunden die Möglichkeit haben auch mal ne Bewertung da zu lassen. Damit kann man sich immer noch am besten empfehlen.

LG
Zweig einklappen Re[0]: Als Tierheilpraktiker ernst genommen werden (Waskents, 02.06.2017, 00:37 Uhr)
 Meiner Stute hat es viel Leid erspart, als ich den Tipp mit einer Heilpraktikerin bekommen habe, die hat immer etwas gehabt und vor allem immer mit den Gelenken und wir sind von einer Klinik zur anderen gefahren und keiner konnte wirklich helfen. Dann habe ich als letzte Möglichkeit eine Heilpraktikerin angerufen die mir empfohlen wurde und die hat festgestellt, dass meine Dicke einfach nur komplett übersäuert gewesen ist. Eine Anpassung des Futters und nach drei Monaten ist nichts mehr zu merken.
                                                                                                                 
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im tier-Forum diskutiert werden.
http://tier.de/treff/forum/offtopic   23.05.2018   Zum Seitenanfang
MESSENGER
bitte log' dich ein
oder meld' dich an.

 - ANZEIGE - 
AKTUELLES
Aktuelle Beiträge

23.05.2018
- Mantikor: Re[1]: Advantage für Hunde?
- Mantikor: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
21.05.2018
- Tierschutz: Unterstützungsunters chriften f...
17.05.2018
- Ammoniak: Re[0]: Plastik im Hundefutter?...
14.05.2018
- Mantikor: Re[0]: Plastik im Hundefutter?...
11.05.2018
- Choupette: Re[0]: Barf auch für Katzen?
- Choupette: Re[0]: Plastik im Hundefutter?...
08.05.2018
- Ammoniak: Orthopädisches Hundebett
07.05.2018
- Issho: Re[0]: Advantage für Hunde?
- Issho: Advantage für Hunde?
- P3t3R: Plastik im Hundefutter?!
04.05.2018
- Ammoniak: Re[0]: Wer haftet, wenn Katze ...
27.04.2018
- Choupette: Re[0]: Das beste Hundebett
26.04.2018
- Huppi1978: Barf auch für Katzen?
25.04.2018
- Ouromighave45: Re[0]: Urlaub mit dem Hund?
20.04.2018
- Peterr: Welche Hundeleine für großen H...
14.04.2018
- ybille__ammer: Re[0]: Kriegt die Katze Angst?...
10.04.2018
- Dosenoeffner: Grundlagen der Kaninchenhaltun...
09.04.2018
- Dosenoeffner: Re[0]: Vogelhaus
- Dosenoeffner: Re[1]: Vogelhaus
- Bronko: Re[0]: Vogelhaus
- Bronko: Re[0]: Vogelhaus
- Bronko: Re[0]: Fische - braune Verfärb...
08.04.2018
- KarlM: Re[0]: Suche Agentur die poten...
06.04.2018
- HSchuster880: Fische - braune Verfärbungen a...
05.04.2018
- MoniLotti: Re[0]: Vogelhaus
04.04.2018
- Tierschutz: Tierschutzpartei in Bayern
03.04.2018
- Dackelpeter: Vogelhaus
29.03.2018
- HSchuster880: Re[0]: Unkontrolliertes Pinkel...
28.03.2018
- HSchuster880: Re[0]: Das beste Hundebett
26.03.2018
- Kleos: Re[0]: Reptilien-Futter online...
- Devon0: Reptilien-Futter online kaufen...

 mehr Beiträge    Abo
 - ANZEIGE -